Komposite-Restaurationen - ZahnärzteZentrum im Krüger-Haus

Komposite-Restaurationen

Komposite sind moderne Füllungsmaterialien für die zahnärztliche Behandlung. Sie bestehen aus einer organischen Kunststoffmatrix, die mit anorganischen Füllkörpern versetzt ist. Ihre Anwendung erfolgt sowohl im Front-, als auch im Seitenzahnbereichen.

Die Matrix von Kompositen besteht meist aus Kunststoffen auf Acrylatbasis. Als Füllstoffe kommen Glas-, Keramik und Quarzteilchen zum Einsatz, deren Verbindung mit dem Kunststoff durch eine spezielle Beschichtung verbessert wird.

Zunächst werden wie bei jeder Füllungstherapie eine etwaige alte Füllung entfernt und Karies exkaviert. Der Boden der entstandenen Kavität mit einer Zementunterfüllung abgedeckt. Danach wird die Kavität durch Ätzung des Schmelzrandes mit hochprozentiger Phosphorsäure konditioniert. Nach Spülung und Trocknung der Kavität wird ein dünnflüssiges Kunststoff eingebracht und mit blauem Licht polymerisiert. Die Komposite werden anschließend schichtweise in die Kavität eingebracht, entsprechend geformt und mit blauem Licht ausgehärtet. Abschließend erfolgt die Formgebung und Abtragung von Kunststoff-Überschüssen, sowie die Politur.